Aktuelle Zeit: 17.01.2017, 16:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Rinderschmorbraten aus dem DOpf
BeitragVerfasst: 08.01.2017, 17:32 
Offline
Zungenbrecher
Zungenbrecher
Benutzeravatar

Registriert: 27.07.2013, 11:45
Beiträge: 3733
Wohnort: Winkelhaid
Wenn Männer neue Spielsachen bekommen, müssen sie damit auch ausdauernd spielen...... :mrgreen:

Pfeffi hat mir ja gesagt, dass ich mit dem Eisenkarl viel Freude haben werde und genau so ist es. Also musste er heute gleich wieder ran.

Gestern haben mich bei uns im Rewe zwei Stücke vom Simmerntaler Rind angelacht - also mal geschaut was ich damit machen könnte und hier fündig geworden:
https://www.youtube.com/watch?v=weUc4Qm2Xn8

Da das Video ja in meiner Muttersprache ist, habe ich es auch gleich verstanden ..... :mrgreen: ...nein, das ist ein wirklich schönes Rezept ohne Schnick-Schnack usw.

Das Wetter passte auch perfekt zu einem Essen aus dem DOpf, so sah es heute bei uns hinter dem Haus aus:

080117_08_Rinderschmorbraten.jpg



Heute morgen dann noch 1 1/4 Stunde Schnee geschippt und dann war ich richtig motiviert Essen zu machen... :mrgreen:

Suppengemüse klein geschnippelt und die anderen Zutaten bereit gestellt:

080117_02_Rinderschmorbraten.jpg



Das Fleisch wurde nur gesalzen und gepfeffert:

080117_01_Rinderschmorbraten.jpg



Eine geschälte Zwiebel wurde halbiert und an den Schnittflächen mit etwas Olivenöl dunkelbraun werden lassen:

080117_03_Rinderschmorbraten.jpg



wieder heraus genommen und das Fleisch von allen Seiten scharf angebraten und auch wieder heraus genommen. Das Gemüse und 2,5 EL Tomatenmark angeschwitzt, mit dem Rinderfond und einem 1/4 l Rotwein abgelöscht, die Zwiebel,das Fleisch und die Petersilie dazu:

080117_04_Rinderschmorbraten.jpg



Deckel drauf und in den Ofen bei 210° für 2,5 Stunden, alle Stunde habe ich etwas Flüssigkeit aufgegossen und am Ende 1,5 Gläser Rinderfond und einen halben Liter Rotwein dazu gegeben.

Das Fleisch dann heraus genommen und die Sosse durch ein Sieb gegeben, etwas gebunden und einen halben Becher Sahne unter gerührt. Was mich an der Soße begeister hat: es war nur das Salz und Pfeffer vom Fleisch, der Rinderfond und der Rotwein dran und absolut super geschmeckt, da musste nix nachgewürzt werden, sondern hat genau so gepasst... :clap:

Das Fleisch aufgeschnitten:

080117_05_Rinderschmorbraten.jpg



und mit fränkischen Klößen, halb und halb, und Blaukraut angerichtet:

080117_06_Rinderschmorbraten.jpg



dazu die Reste vom Primitivo genossen .....@FrankAm, meiner ist jetzt leer und Deiner? Wie hat er Dir eigentlich geschmeckt, nachdem ich Dich dazu verführt hatte ..... :mrgreen:

080117_07_Rinderschmorbraten.jpg



Der Petromax ft 4,5 ist ein cooles TAIL - ich bin sehr glücklich mit dem Kauf ..... ich habe das Gefühl der ist massiver wie mein 12er CampChef, kann das sein ..... :-k


Fazit: DOpfen mit dem TAIL macht Spaß und mal wieder einen klassischen Rinderschmorbraten zu machen, war eine sehr gute Idee ... \:D/

_________________
:cheers:
LG Ingo

Tradition ist nicht das Aufbewahren von Asche sondern das Erhalten der Glut


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rinderschmorbraten aus dem DOpf
BeitragVerfasst: 08.01.2017, 18:40 
Offline
Der mit dem DOpf ribt
Der mit dem DOpf ribt
Benutzeravatar

Registriert: 10.05.2012, 07:03
Beiträge: 2742
Sauberer Braten Ingo :sabber:
Den hätte ich 1.000 x lieber gegessen, als den Sauerbraten heute Mittag in einem ansässigem Gastronomiebetrieb.

Ich hab auch einen 12'' CC und einen Petromax FT3. Der CC ist etwas dünnwandiger, dafür der Petromax bedeutend rauher.

Zum Primitivo: Der war richtig lecker :cheers:
Du hattest mir gesagt, der hält 1/4 Jahr... nix da, der hat nicht mal den Jahreswechsel überstanden :-k
Gut, zu Weihnachten hatten wir Gäste - ich kann Dir sagen, gesoffen haben die :pfeif: :pfeif: :pfeif:
Der Karton dient mir seitdem als Schreibtischabfall:
IMG_4279 (Kopie).jpg


_________________
Gruß
Frank
_________________

Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rinderschmorbraten aus dem DOpf
BeitragVerfasst: 08.01.2017, 19:29 
Offline
Magenfreund
Magenfreund
Benutzeravatar

Registriert: 04.02.2008, 21:53
Beiträge: 3041
Wohnort: Birkenfeld
Ein schöner Schmorbraten ;-)
legga, legga :clap:

_________________
Hauptsache Fleisch, der Rest ist Wurst

lg Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rinderschmorbraten aus dem DOpf
BeitragVerfasst: 08.01.2017, 19:47 
Offline
Zungenbrecher
Zungenbrecher
Benutzeravatar

Registriert: 27.07.2013, 11:45
Beiträge: 3733
Wohnort: Winkelhaid
FrankAM hat geschrieben:
Zum Primitivo: Der war richtig lecker :cheers:
Du hattest mir gesagt, der hält 1/4 Jahr... nix da, der hat nicht mal den Jahreswechsel überstanden :-k
Gut, zu Weihnachten hatten wir Gäste - ich kann Dir sagen, gesoffen haben die :pfeif: :pfeif: :pfeif:
Der Karton dient mir seitdem als Schreibtischabfall:
IMG_4279 (Kopie).jpg


:twothumbs: :twothumbs: :twothumbs:

Freut mich sehr, dass er Euch geschmeckt hat - der ist schon süffig :Daumen:

_________________
:cheers:
LG Ingo

Tradition ist nicht das Aufbewahren von Asche sondern das Erhalten der Glut


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rinderschmorbraten aus dem DOpf
BeitragVerfasst: 08.01.2017, 19:49 
Offline
Der mit dem DOpf ribt
Der mit dem DOpf ribt
Benutzeravatar

Registriert: 10.05.2012, 07:03
Beiträge: 2742
Bäiderlasbou hat geschrieben:

:twothumbs: :twothumbs: :twothumbs:

Freut mich sehr, dass er Euch geschmeckt hat - der ist schon süffig :Daumen:

absolut :twothumbs:
ein Grund mehr mal wieder in die Metro zu fahren :mrgreen:

_________________
Gruß
Frank
_________________

Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rinderschmorbraten aus dem DOpf
BeitragVerfasst: 08.01.2017, 19:51 
Offline
Zungenbrecher
Zungenbrecher
Benutzeravatar

Registriert: 27.07.2013, 11:45
Beiträge: 3733
Wohnort: Winkelhaid
FrankAM hat geschrieben:
Bäiderlasbou hat geschrieben:

:twothumbs: :twothumbs: :twothumbs:

Freut mich sehr, dass er Euch geschmeckt hat - der ist schon süffig :Daumen:

absolut :twothumbs:
ein Grund mehr mal wieder in die Metro zu fahren :mrgreen:


das machen wir mit Sicherheit wieder, wir müssen ja noch mit Gunther zum Griechen nach Altdorf ..... :mrgreen:

_________________
:cheers:
LG Ingo

Tradition ist nicht das Aufbewahren von Asche sondern das Erhalten der Glut


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rinderschmorbraten aus dem DOpf
BeitragVerfasst: 15.01.2017, 18:03 
Offline
Zungenbrecher
Zungenbrecher
Benutzeravatar

Registriert: 27.07.2013, 11:45
Beiträge: 3733
Wohnort: Winkelhaid
Ich habe heute mal wieder ein Erlebnis gehabt, das vieles was hier schon geschrieben wurde mehr als bestätigt.

Ich hatte ja letzes Wochenende aus den beiden Stücken Simmerntaler Rind einen Rinderschmorbraten gemacht und er war auch echt gut.

Meine GöGa hat eine Kollegin, die haben eigene Rinder, in diesem Fall Dexter Rinder, schlachten die und verkaufen das Fleisch. Die verkaufen die typischen Pakete mit Bratenstücke und Suppenfleisch. Also hat GöGa auch mal so ein Paket geordert und gekauft. Darin war enthalten zwei Bratenstücke à 800gr und 1500gr, eine Rinderbeinscheibe, ein Stück Short Beef Rib, als Suppenfleisch ausgezeichnetes Stück Fleisch, zwei kleine Roastbeef Steak (leider zu dünn geschnitten, besser wäre eine Scheibe gewesen ... :mrgreen: ) und ein paar sehr schöne Markknochen für Brühe.

Heute habe ich das 800 gr Stück nach dem gleichen Rezept, wie letzte Woche im DO gemacht, aber dieses Mal ohne Bilder ... :mrgreen: .... und was soll ich sagen:

es war ein Unterschied, wie Tag und Nacht: das Fleisch war viel saftiger und hatte wesentlich mehr Geschmack, super mürbe, ohne auch nur ansatzweise trocken zu sein.

Das hatte ich mir aber schon bei der Zubereitung gedacht: super Geruch, leicht gelbliches Fett, da merkt man gleich, dass das Tier gut gefüttert wurde.

Im Nachhinein ärgere ich mich doch, das ich keine Bilder gemacht habe ... aber ich habe noch ein Stück und da werden wir wieder bestellen .... auf die Rinderrippe bin auch schon gespannt .... :mrgreen:


was will ich damit sagen: gute Qualität beim Fleisch ist einfach wichtig und bestätigt was hier schon so oft geschrieben wurde ..... :Daumen: ..... und es muss nicht immer ein Beef aus Übersee sein, wir haben hier auch gute Erzeuger, die wir unterstützen sollten .... ;)

_________________
:cheers:
LG Ingo

Tradition ist nicht das Aufbewahren von Asche sondern das Erhalten der Glut


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rinderschmorbraten aus dem DOpf
BeitragVerfasst: 15.01.2017, 21:12 
Offline
Der mit dem DOpf ribt
Der mit dem DOpf ribt
Benutzeravatar

Registriert: 10.05.2012, 07:03
Beiträge: 2742
Bäiderlasbou hat geschrieben:
was will ich damit sagen: gute Qualität beim Fleisch ist einfach wichtig und bestätigt was hier schon so oft geschrieben wurde ..... :Daumen: ..... und es muss nicht immer ein Beef aus Übersee sein, wir haben hier auch gute Erzeuger, die wir unterstützen sollten .... ;)


Dein "Erlebnis" bestätigt mein Denken :danke: fürs Berichten

_________________
Gruß
Frank
_________________

Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Nutzungsregeln Datenschutzerklärung Impressum
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de